Fitnessstudio oder Hometraining?

Um die Antwort mal ganz vorne weg zu nehmen – das muss natürlich letztendlich jeder für sich entscheiden, wir haben hier allerdings ein paar Vor- und Nachteile für euch, die vielleicht bei der Entscheidung helfen. Der wohl größte Vorteil des Trainings im Fitnessstudio sind die Geräte und alle anderen dort

5 Fitness-Mythen, die ihr einfach vergessen solltet!

Unzählige, eigentlich feststehende Fitnessregeln sind über die Jahre widerlegt worden. Einige davon halten sich aber dennoch. Heute erklären wir fünf davon für obsolet: einmal lesen und dann vergessen, bitte! Mythos #1: Iss‘ nichts am späten Abend! Wie war das bei den Gremlins? Nicht mir Wasser in Berührung kommen lassen und nicht

5 Tipps gegen den Montagsblues

Schon wieder Montag: so eine Sch***e. Jede Woche kommt er wieder und es ist eine reine Einstellungssache sich nicht von einem Wochentag die Laune verderben zu lassen. Der beste Weg zu einem fröhlichen Wochenstart ist ein ausgiebiges Montags-Workout. Warum? Ganz einfach: 1. Mach den Kickstart und die Wahrscheinlichkeit, dass du auch

Fitness nach der Geburt

Nachwuchs ist immer eine schöne Sache. Aber so eine Schwangerschaft und vor allem die Geburt ist für den Körper ein wahrer Kraftakt. Lange rieten Ärzte dazu während der Schwangerschaft auf keinen Fall Sport zu treiben. Diese Empfehlung ist schon lange überholt. Leichtes Ausdauertraining, wie Schwimmen, Radfahren oder Walken sind absolut empfehlenswert.

Fitness-Tipps: Sinn und Unsinn der Nulldiät

Während der religiösen Fastenzeit verzichten Christen und andere Gläubige als Zeichen der Buße und Besinnung auf bestimmte Lebensmittel und Genussgifte, die ihnen lieb sind. Was aus religiösen Gründen entstand, missbrauchen Übergewichtige heute zur Gewichtsreduktion und zur angeblichen Gesundheitsförderung. Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Bad Aachen warnt nachdrücklich vor dem

Chris‘ Kolumne | Sommer vs. Training

Hallo ihr Sonnenanbeter, ihr kennt das: Weihnachten ist grad vorbei und auf der Hüfte kann man Braten, Plätzchen und all die anderen Schlemmereien gut erkennen. Spätestens an Silvester wird dann einmal mehr der Plan gefasst, den kommenden Sommer endlich mal wieder in Topform zu sein. Und rubbeldiekatz ist Freibadzeit und