5 Fitness-Mythen, die ihr einfach vergessen solltet!

Unzählige, eigentlich feststehende Fitnessregeln sind über die Jahre widerlegt worden. Einige davon halten sich aber dennoch. Heute erklären wir fünf davon für obsolet: einmal lesen und dann vergessen, bitte! Mythos #1: Iss‘ nichts am späten Abend! Wie war das bei den Gremlins? Nicht mir Wasser in Berührung kommen lassen und nicht

5 Tipps gegen den Montagsblues

Schon wieder Montag: so eine Sch***e. Jede Woche kommt er wieder und es ist eine reine Einstellungssache sich nicht von einem Wochentag die Laune verderben zu lassen. Der beste Weg zu einem fröhlichen Wochenstart ist ein ausgiebiges Montags-Workout. Warum? Ganz einfach: 1. Mach den Kickstart und die Wahrscheinlichkeit, dass du auch

Fitness nach der Geburt

Nachwuchs ist immer eine schöne Sache. Aber so eine Schwangerschaft und vor allem die Geburt ist für den Körper ein wahrer Kraftakt. Lange rieten Ärzte dazu während der Schwangerschaft auf keinen Fall Sport zu treiben. Diese Empfehlung ist schon lange überholt. Leichtes Ausdauertraining, wie Schwimmen, Radfahren oder Walken sind absolut empfehlenswert.

Gemüsepfanne mit Gurkenjoghurt

Die leckere Gemüsepfanne mit Gurkenjoghurt ist schnell gemacht und schmeckt auch am nächsten Tag noch kalt aus der Tupperdose. Nährwerte: Zutaten: ½ Salatgurken (ca. 250 g) 250 g Brechbohnen Salz 1 Knoblauchzehe ½ Zitronen 150 g Joghurt (0,3 % Fett) 2 EL Olivenöl Chiliflocken Pfeffer 1 grüne Zucchini (ca. 250 g) 1

Spargel mit Hähnchenfilets

Nährwerte: Zutaten: 1 Hähnchenbrustfilets (ca. 180 g) 400 g grüner Spargel 100 g Kirchtomaten 100 ml Gemüsebrühe 1/2 Zitrone Salz Pfeffer 1 EL Olivenöl Basilikum[/unordered_list] Zubereitung Zuerst werden die Filets in einer Grillpfanne auf jeder Seite 2 Minuten angebraten, anschließend etwa 8 – 10 Minuten bei 175 °C im Backofen fertiggaren. Den gewaschenen Spargel

Warum Ausdauertraining in keinem Trainingsplan fehlen darf

In keinem ganzheitlichen Fitnesskonzept darf die Komponente Ausdauertraining als zentrales Element fehlen. In unserem Konzept setzen wir auf zwei Einheiten pro Woche. Die optimale Trainingsdauer liegt zwischen 30 – 60 Minuten, je nach persönlichem Trainingsziel. Mehr machen kann man immer. Übertreiben sollte man dabei nicht. Schließlich fordern wir bei #schnellfit auch noch

Frühsport: Besser Früh – als Fehlstart

Montag Morgen, der Wecker zeigt nicht mal eine 7 vorne und klingelt penetrant. Einmal Snooze noch, das Equivalent zu: „Noch 5 Minuten, Mama.“ Dieses ewig gleiche Spiel machen die meisten von uns ihr ganzes Leben lang. Doch es soll sie geben – Morgenmenschen, die schon vor dem Weckerklingeln aufstehen und fröhlich lächelnd