Das #schnellfit-Konzept stellt Fitness in den Vordergrund. Wir wollen Euch zu einem leistungsfähigeren und gesünderen Körper verhelfen. Dabei ist uns an einem ausgeglichenen Training gelegen. Wir bewegen uns dabei genau in der Mitte zwischen Bodybuilding und Marathon-Training. Diese Definition ist wichtig und ihr solltet diese Einstellung teilen, wenn ihr #schnellfit-Training absolviert.

https://vimeo.com/115403975

Die Vorteile eines guten Ergometers

Prinzipiell ist es egal, ob ihr draußen auf dem Fahrrad unterwegs seid, oder zu Hause auf einem Ergometer Kilometer macht. Aber speziell Fahrradergometer bieten ein hohes Maß an Komfort. Und das ist ein entscheidendes Kriterium für Trainingsspaß und langfristigen Erfolg.

Horizon Fitness steckt sein gesamtes Know-How aus den Bereichen Design, Biomechanik und Multimedia in seine Ergometer. Details wie Multipositionslenker, tiefer Einstieg, vertikal und horizontal verstellbarer Sattel sowie zahlreiche Programm-Features sind nur einige der Resultate, die ein stressfreies, unterhaltsames Workout ermöglichen.

Außerdem haben die Ergometer bereits anspruchsvolle Trainings-Programm integriert, mit denen ihr schon in kurzer Zeit spürbare Erfolge erreichen könnt. Wichtig ist, dass ihr mindestens zwei Ausdauer-Einheiten pro Woche in euren Trainingsplan integriert.

Definition und Belastbarkeit

Regelmäßiges Ausdauer-Training birgt zahlreiche Vorteile für den Körper. Besonders hinsichtlich der Strandfigur ist Ausdauertraining elementar, denn ohne die gesteigerte Fettverbrennung durch lange Läufe oder Radtouren wird es schwer, den Körperfettanteil zu verringern. Darüber hinaus sorgt ein ausgeglichener Trainingsplan für eine gute körperliche Verfassung. Wir steigern die Belastbarkeit des Kreislaufs und auch der Muskeln. Auch die Blutzirkulation und Nahrungsversorgung verbessert sich, Trainingseinheiten können länger, Regenerationspausen kürzer werden.

Die richtige Reihenfolge

Die Möglichkeiten, Ausdauer-Training mit Kraft-Training zu verbinden, sind vielfältig. Wir empfehlen ganz klar eine Trennung, also beide Einheiten an verschiedenen Tagen durchzuführen. Das heißt nicht, dass ihr nach dem Laufen nicht auch mal ein paar Lunges oder Toyotas machen dürft, wenn Euch danach ist. Aber beide Einheiten direkt hinter einander zu absolvieren ist kontraproduktiv. In der Sportwissenschaft gibt es zu diesem Thema ungefähr so viele Meinungen, wie Wissenschaftler. Auch Cross-Training, also die totale Vermischung von Kraft- und Ausdauer-Training hat zurecht seine Fans und Befürworter. Aber das ist ein ganz eigenes Feld.

Der #schnellfit-Weg

Wir wollen Euch #schnellfit machen. Zu gesünderen und ausgeglicheneren Menschen mit Spaß am Sport. Das Ziel unserer Programme ist, dass ihr Euch mit Eurem Körper auseinandersetzt und etwas über die Grundprinzipien des Trainings lernt. Esst ausgewogen, trainiert hart und findet Spaß an der Bewegung. Eine Ausdauereinheit könnt ihr auch mal durch eine ausgedehnte Wanderung oder die Besteigung eines kleinen Berges in Eurer Umgebung ersetzen. Hauptsache der Kreislauf kommt auf Touren.

Und nun: geht Radfahren! Bewegt Euch. Auf geht’s!
Euer #schnellfit-Team

Diese Blogeinträge könnten dir auch gefallen
Fitnessstudio oder Hometraining?Die Lüge hinter: zur Strandfigur in 8 Wochen!

Hinterlasse eine Antwort:

(optional)

Noch keine Kommentare.