Schon wieder Montag: so eine Sch***e. Jede Woche kommt er wieder und es ist eine reine Einstellungssache sich nicht von einem Wochentag die Laune verderben zu lassen. Der beste Weg zu einem fröhlichen Wochenstart ist ein ausgiebiges Montags-Workout. Warum? Ganz einfach:

1. Mach den Kickstart und die Wahrscheinlichkeit, dass du auch den Rest der Woche trainierst steigt um 97%.

Okay, die 97 Prozent haben wir uns ausgedacht. Aber eins ist klar, wenn du schon montags ein Workout hinlegst, dann steigert das deine Motivation ungemein. Starte mit einem Training in die Woche und du kannst schon einen fetten Haken auf deinem wöchentlichen ToDo-Zettel machen.

2. Du wirst mit einem Lächeln in die Woche starten!

Probier es aus und trainiere schon, bevor du ins Büro gehst. Du wirst merken, dass der Montagsblues ganz schnell verschwindet. Und dir wird auffallen, dass du deine Arbeitskollegen mit überschwänglichem Frohmut auf die Nerven fällst. Ein gutes Training fördert die Ausschüttung von Glückshormonen. Es gibt einfach wenig erfüllenderes als ein gutes Maß an körperlicher Anstrengung.

3. Sport vertreibt Kummer und Sorgen.

Wer kennt das nicht: schon sonntags erwischt einen das ungute Gefühl, dass am Montag ein riesiger Berg Papierkram im Büro wartet, oder gar ein schwieriges Gespräch mit dem Chef. Jeder Montag geht vorbei, aber es gibt zwei Varianten mit dem Druck umzugehen. Man kann den Tag einfach aushalten und sich irgendwie durchmogeln, oder man packt die Aufgabe mit voller Energie an und tut sein Bestes. Mehr geht eh nicht. Hol‘ dir Selbstbewusstsein durch ein gutes Montagmorgen-Workout!

4. Mehr Power durch guten Schlaf.

Auch ein Tag im Büro kann anstrengend sein. Aber die Geschlauchtheit nach geistiger Belastung ist eben doch etwas anderes als die absolute Müdigkeit nach körperlicher Aktivität. Am frühen Abend eine Runde aufs Laufband zu steigen, oder 30 Minuten #schnellfit-Training zu machen kann Wunder bewirken. Anstatt abends noch eine halbe Stunde grübelnd im Bett zu liegen, wirst du einfach K.O. ins Bett fallen und direkt fest einschlafen. Und diese halbe Stunde mehr Schlaf kann Wunder bewirken.

5. Auspowern für mehr Power!

In einem gesunden Körper steckt auch ein gesunder Geist. Auch das ist keine leere Weisheit. Schon viele Studien haben belegt, dass körperliche Fitness die geistige Leistungsfähigkeit steigert. Wer regelmäßig trainiert wird also nicht nur körperlich belastbarer. Als Nebeneffekt steigert sich auch die Arbeitsleistung, auch die Konzentration verbessert sich signifikant. Besonders nach einem anstrengenden Tag im Büro ist es ratsam noch ein Workout einzulegen.

Hol‘ dir die „Kraft der Disziplin“. Sport ist nicht nur ein Ausgleich zum stressigen Büroalltag. Sport kann die Lösung sein, dass der Arbeitsalltag endlich weniger anstrengend wird und du plötzlich mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens hast. Das klingt komisch, denn erstmal musst du Zeit investieren. Ein Workout direkt nach der Arbeit senkt die Chance, dass du danach auf der Couch den Abend verbummelst um 78%. Okay, auch diese Zahl haben wir uns ausgedacht. Aber probier‘ es aus, Sport fördert die Motivation. Und vielleicht tauschst du die Fernbedienung plötzlich von ganz alleine gegen das Buch, dass schon so lange auf deinem Nachttisch liegt.

 

 

Diese Blogeinträge könnten dir auch gefallen
Fitnessstudio oder Hometraining?Die Lüge hinter: zur Strandfigur in 8 Wochen!

Hinterlasse eine Antwort:

(optional)

Noch keine Kommentare.