Hallo Sportsfreund(in),

ich zeige dir hier auf #schnellfit, wie du Liegestütze und Co. richtig ausführst und wie die #schnellfit-Workouts funktionieren. Jetzt möchte ich mich aber auch ganz persönlich an dich wenden. #schnellfit hat ein Motto: Fitness ist eine Lebensaufgabe. Heute werde ich dir meine Auffassung dazu schildern.

120 – 100 – 75 

Ganz oft höre ich den Ausspruch: 120 Prozent geben. 100 ist gleich 1, sprich ALLES! Wenn du Fitness ganz ernsthaft zu 100 Prozent lebst, dann brauchst du, je nach Genetik, etwa ein Jahr, um den Körper eines Supermodels zu bekommen. 75 Prozent ist ein gesundes Mittelmaß für einen fitten Lifestyle. Aber das bedeutet viel Sport und eine solide, gesunde Ernährung.

Eins musst du wissen. Wenn du einen Körper wie Alessandra Ambrosio auf dem Catwalk der Victoria Secret Show oder den von Daniel Craig in Casino Royal haben willst, dann brauchst du den 100-prozentigen Einsatz. Und das bedeutet neben täglichen, hochintensiven Workouts und einer lupenreinen Ernährung vor allem Verzicht! Alkohol, Schokolade, Softdrinks und Co. sind absolut tabu. Ein gemütlicher Abend mit ein paar Bier oder einer geteilten Flasche Sekt plus eine Tüte Chips wirft dich um Wochen zurück.

Hollywood darf nicht der Maßstab sein

Die Stars und ihre Traumkörper sind eine Illusion. Bleiben wir bei James Bond. Daniel Craig hat sich monatelang auf seine erste Rolle als 007 vorbereitet. In der Zeit hat er hart trainiert, asketisch gelebt und sich strikt und konsequent ernährt. Mit dem Lifestyle seiner Rolle könnte er diesen Körper nie halten. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Ich schiebe immer wieder Phasen ein, um perfekt auf ein Shooting vorbereitet zu sein. In dieser Zeit komme ich nah an diese 100 Prozent: Training & Verzicht.

Einen Supermodel-Körper zu bekommen ist für jeden möglich! Aber der Preis ist hoch. Bei #schnellfit geht es uns um Lebensqualität und Gesundheit. 75 Prozent sind schon wirklich stark und sie verhelfen dir zu einem fitten, gesunden und schönen Körper. Und wenn du diese 75 einmal als Lebensstil verankert hast, dann ist der Schritt zu den 100 auch nicht mehr so groß.

Überdenk deine Ziele

Hör auf zu träumen! Sorry, aber ich muss es so hart formulieren. Vergiss mal das Ziel vom „perfekten“ Körper. Gesund zu sein und vor allem zu leben ist viel wichtiger. Ein bisschen weniger Limo, ein bisschen mehr Wasser, mehr Schlaf, mehr Sport und ein wenig mehr Disziplin: das müssen die ersten Schritte sein. Ich kenne den Weg und ich kann euch sagen, es war nicht einfach. Aber es hat sich gelohnt. Sport macht Spaß. Es geht nicht in erster Linie um das Aussehen, es geht um die Lust an der Bewegung. Der Körper verändert sich von ganz alleine, wenn du die Veränderung im Kopf vollzogen hast.

Don’t try to get in shape! Live fit, be fit, #schnellfit!

Liebe Grüße.
Dein Chris.

Diese Blogeinträge könnten dir auch gefallen
Fitnessstudio oder Hometraining?Die Lüge hinter: zur Strandfigur in 8 Wochen!

Hinterlasse eine Antwort:

(optional)

Noch keine Kommentare.