Wenn ihr nach dem Training noch Kraft übrig habt, dann legt noch ein paar Burpees nach. 5, 10, 15 – so viele ihr auch schafft. Versucht Euer Limit zu finden und langsam Eure körperlichen Grenzen zu verschieben!

Allround-Arschtreter

Das sind Burpees. Sie sind eine Kombination aus zwei Übungen. Liegestützen und Froschsprüngen. Aus dem Stand macht ihr einen Squat und geht direkt über in die Grundposition der Liegestütze. Brust zum Boden und dann hoch, wieder in die Hocke und von hier stoßt ihr euch vom Boden ab. Halber Squat, Liegestütz, Strecksprung. Ganz einfach, aber schon ein paar davon können euch umhauen. Schaut euch das Video an und legt los. Hängt einfach an jedes Training noch ein paar Burpees dran und steigert damit die Intensität des gesamten Workouts.

https://vimeo.com/113293970

Wir wollen die Motivation hochhalten und Erfolge erzielen ohne zu frustrieren. Ihr solltet euren Körper und eure Grenze kennenlernen. Das haben wir jetzt erreicht und jetzt ist es an der Zeit, diese Grenzen zu verschieben. Es liegt jetzt an euch. Es ist völlig okay, wenn ihr nach dem Workout stehend k.o. seid. Dann ist der Plan für euch genau richtig. Das Ziel ist es jedoch, dass der Plan euch nicht mehr ausreichend fordert. Dann habt ihr eure persönliche Grenze verschoben. Das ist der Erfolg, den wir mit #schnellfit erreichen wollen.

Schon 5 Burpees können euch nach einem harten Workout auseinandernehmen. Aber irgendwann schafft ihr zehn: das ist Fitness. Steigert euch. Macht kleine Schritte, aber vergesst nicht, warum ihr überhaupt Sport macht. Es geht um einen gesünderen Körper und einen gesünderen Geist. Entwickelt einen gesunden Ehrgeiz und setzt euch Ziele.

Der Körper setzt die Grenze

Ihr seid euer Trainer. Wir wollen euch das Wissen und die Sicherheit vermitteln, die ihr braucht, um euren eigenen individuellen Trainingsplan zu erstellen. Wenn ihr nach einer Trainingseinheit noch Energie übrig habt, dann könnt ihr jederzeit noch eine Übung dranhängen. Der #schnellfit-Plan ist die Grundlage. Individuelle Ziele könnt ihr selbst bestimmen. Unser Plan gibt euch eine ausgewogene Routine. Es ist nicht gesund, einzelne Körperregionen übermäßig zu trainieren. Fitness erreicht ihr mit einem Plan, der alle Muskelgruppen fordert.

Genauso könnt ihr auch nach dem Aufstehen schonmal 10 Liegestütze oder eine Runde Sit-Ups einschieben. Oder ihr legt die zehn Schritte zum Badezimmer in Lunges zurück. Schaden wird euch das nicht. Damit könnt ihr kein richtiges Workout ersetzen, aber es bringt euren Kreislauf auf Trab und gibt euch ein gutes Gefühl.

Also – viel Spaß mit den Extra-Burpees,
euer #schnellfit-Team!

Diese Blogeinträge könnten dir auch gefallen
Fitnessstudio oder Hometraining?Die Lüge hinter: zur Strandfigur in 8 Wochen!

Hinterlasse eine Antwort:

(optional)

Noch keine Kommentare.